Zwei Möglichkeiten für Cutouts

Cutouts werden in letzter Zeit immer beliebter, umso mehr als viele Designer diese Cutouts nicht nur für Digiscrapper als .png files, sondern auch für Hybrid Scrapper als Dateien für die Silhouette anbieten.

Ein Cutout ist einfach ein “Blatt”, auf dem Formen ausgeschnitten wurden, genau wie ein Stencil. Während man aber Stencils in der Regel nur als Vorlage für eine Füllung der Form benutzt, kann man Cutouts auch andersherum verwenden, d.h. das Blatt zum Beispiel als dreidimensionalen Rahmen.

Was kann man z.B. mit diesen Cutout Files anfangen? Ich habe heute zwei Karten gemacht mit dem selben Cutout, das ich auf zwei unterschiedliche Weisen verwendet habe.

Hier sind einige Cutouts von Tracy Martin, die es als Freebie bei Oscraps gibt. Sie schlägt in ihrer Preview vor, sie entweder so als gestalterisches Element zu verwenden, wie sie sind, oder als “Rahmen” mit Papieren gefüllt.

Cutout 4x6 cards von Tracy Martin

Hier ist auf einem weißen Hintergrund das Hexagon Cutout, das ich verwenden will.

Cutout screenshot 1

Darunter habe ich erstmal ein Hintergrundpapier gelegt.

Cutout screenshot 2

Und darüber dann eine Holztextur.

Cutout screenshot 3

Version 1:

Den Cutout habe ich dann ausgewählt, die Auswahl auf der Holztexturebene gelöscht (alternativ: die Holztextur mit einer entsprechenden Ebenenmaske versehen) und die Cutoutebene unsichtbar gemacht. Dann bleibt mir nur noch der Hintergrund mit der Holztextur, die nun Lücken in Form von Hexagonen aufweist.

Cutout screenshot 4

Dann habe ich einige der Hexagon Formen mit Embellishments mit Schlagschatten versehen.

Cutout screenshot 5

Ein paar Wordstrips dazu, fertig!

Cutout screenshot 6

Version 2:

Hier habe ich den Cutout mit Hilfe einer Beschneidungsmaske mit einem Papier überzogen und …

Cutout screenshot 7

…mit einem Schlagschatten versehen.

Cutout screenshot 8

Mit Hilfe des polygonalen Lassos erstellte ich einige Masken für UNTER den Cutout.

Cutout screenshot 9

Diese Formen habe ich dann wieder mit Beschneidungsmasken mit Papieren überzogen.

Cutout screenshot 10

Die Wordstrips wie vorher dazu – fertig ist die zweite Karte.

Cutout screenshot 11

Und hier sind nochmals die beiden Karten:

Cutout Karte Version 1

Erst am Ende habe ich festgestellt, daß ich auf der linken einen minimalen Bereich an Rahmen stehen gelassen habe, der mir nicht 100%ig gefällt. Aber mir egal, ich lass das jetzt so.

Cutout Karte Version 2

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten für Cutouts, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wer sich auch gerne mal an Cutouts versuchen möchte, hier ein paar Produktlinks:

 

Viel Spass damit!

Credits: Best times von Studio Rosey Posey; Wordstrips von Eclectic Moments von Kaye Winiecki; Holztextur Brush von Bittbox.

Rikki

Layout: Discovering a regular street

ValC hat ein Set mit Knopfelementen herausgebracht, die sehr sehr hübsch sind. Für dieses Layout für mein Mailandalbum habe ich eine Leiste aus einem Band mit verschiedenfarbigen Knöpfen gewählt, die schon mit Schlagschatten versehen war. Ihr könnt das ArtBook Button Art hier finden.

Ich habe hier eine Template von Little Green Frog genommen und gehörig abgespeckt. Der Lichtschein übrigens kommt von einem Overlay, das ich selbst gemacht habe. Ein Beispiel für diese Lichtoverlays könnt ihr euch hier herunterladen. Sie sind ein großartiges Tüpfelchen auf dem i.

Discovering a regular street

Für Links zu den verwendeten Produkten einfach auf das Bild klicken.

Rikki

Neu im Bestand [2]

Letzte Woche habe ich  wie eine Irre gut eingekauft. Das lag an dem äußerst großzügigen Gutschein von Yin, den sie im Zuge ihres Features bei The Daily Digi anbot. 40% Nachlaß bei fünf oder mehr (also, eher mehr) Produkten, da kann man nicht nein sagen. Außerdem startete Anna Aspnes ihren Sale mit 33% Nachlaß plus einem schönen Free with Purchase.

Die Templates von Yin kann ich gar nicht alle zeigen, denn es sind recht viele, Smiley. Yin bietet auch wieder eine kostenlose Template auf ihrem Blog an. Ihr findet sie hier, zusammen mit einem weiteren Freebie, das ich euch weiter unten zeige, und dem Coupon Code.

Jede Menge Artplay Palettes von Anna Aspnes * Ein Set von Urban Frame Transfers, die ich sehr gerne mag * Dann gab es die Ausgabe der Woche 36 der 52 inspirations * Das Brush Script Freebie II, ebenfalls von Yin (Link siehe oben) * Ein Subscriber Freebie von Anna Aspnes * Das kleine Freebie von Dawn Inskip ist von einer Challenge bei Scrapbookgraphics *  Nur ein Beispiel der Templates von Yin, das Set 290 * Und noch das Free with Purchase Template Set von Anna Aspnes

Ich bin jetzt erst mal versorgt.

Rikki

Mein Wochenrückblick

Wochenrueckblick

Gehört: Den Daily Digi Digest Podcast
Gelesen: Immer noch Caesar
Getan: Ein Zimmer gebucht für einen Kurztrip nach Frankfurt im Oktober
Gescrappt: Unter anderem eine ATC für den Swap von Sissy Sparrows
Gegessen: Viel zu oft Pommes
Getrunken: Verbotenerweise Spezi
Geärgert: Über unhöfliche Leute ohne Manieren
Gefreut: Daß das Wetter während eines Ausfluges sich doch noch um 180 Grad gedreht hat
Gekauft: Playmobil Spielzeug
Gedacht: Unsere Welt wird immer verdrehter
Gesehen: Angefangen mit The Big Bang Theory Staffel 7

Wer noch mitmachen will, nur zu…

Rikki

Instagram Grüße

Die 52 Inspirations Produkte sind prima für einen kurzen und schnellen Instagram Gruß geeignet. Instagram ist nicht nur für Fotos – das wissen wir spätestens seit dem #NSD10k –, sondern auch für Layouts und sonstige Digiscrap-Kreationen.

Für die liebe Nina von Cherish Each Day, die sich so auf ihren Urlaub gefreut hatte (und der jetzt schon wieder lange vorbei ist), hatte ich diesen schnellen Gruß für Instagram gemacht. Das hat keine fünf Minuten gedauert und sieht hübsch aus. Es stimmt schon: sich auf einige wenige Produkte zu beschränken, kann sehr hilfreich sein.

Schöne Ferien!

Credits: 52 inspirations 2014, week 27 & 52 inspirations 2014, week 29 by Sue Cummings; FotoBlendz FreeART Sample by Anna Aspnes

Mehr Karten mit den 52 Inspirations findet Ihr in meiner Kartengalerie.

Rikki

MSA-Featured Presentation Pass 2014 Juli + August 2014

Noch ein Nachtrag, den ich, aufgrund meines Chronologie-Ticks, nicht weglassen kann.

Manchmal scheint es, als wären Designer überall gleichzeitig zugegen. Im Juli war Dunia Designs nicht nur in den Digi Files, sondern sie war auch der Featured Designer bei My Scrapbook Art mit ihrem Kit Summer Days.

Ein richtig schönes Sommerkit in frischen Farben und vielseitigen Elementen.

Summer Days Preview

Der August versorgte uns dann mit einem wunderbaren Kit von Studio Rosey Posey namens Best Times.

Neutrale tolle Farben, Muster und Elemente und ein interessantes Alpha mit einem Farbverlauf. Ich bin ein großer Freund von Schmetterlingen, meist aber haben sie hässliche merkwürdige Körper. Hier aber gibt es einen aus grobem Sackleinen mit einem hübschen Körper aus zwei Perlen. Perfekt!

Best Times Preview

Wiederum zwei gute Monate. Der MSA Featured Presentation Pass von My Scrapbook Art ist definitv sein Geld wert.

Rikki