Browsing Category: Leitfaden

Layout | Leitfaden: Beautiful Florence

Mit den tollen Wolken-Papieren im neuen Encouragement Art Journal Page Pak von Cottage Arts mußte ich einfach etwas machen. Perfekt für ein weiteres Italien Layout.
Hauptsächlich verwendete Produkte
Die Seite ist extrem simpel, hat aber ein paar Kleinigkeiten in sich, die mir echt gut gefallen.
Layout
Auf dem Layout seht ihr kleine runde Markierungen, mit deren Hilfe ich verschiedene Komponenten zeige. Einfach über die Kreise hovern und ein kleines Kommentarfenster erscheint.
Beautiful Florence
Leitfaden
  • Foto mit einem Verlauf maskiert, so daß es mit den Wolken auf dem Hintergrundpapier “verschmilzt”
  • Rahmen darübergelegt und Pfeil angebracht
  • Die Quadrate aus dem Papier ausgeschnitten, angeordnet und etwas gedreht. Unterhalb des Fotos plaziert
  • Element auf eines der Quadrate und die Journaling Karte unter das Foto gelegt
  • Das kleine Bändchen auf dem Rahmen befestigt und den Schmetterling rechts vom Rahmen plaziert
  • Den Rahmen mit Hilfe eines Pfades mit gerundeten Ecken gezogen
  • Dann den Rahmen an zwei Stellen wegmaskiert
  • Titel angebracht und die Journalingkarte mit dem ungefähren Datum beschriftet
  • Das Tape oben links in der Ecke angebracht
 
Alle verwendeten Produkte
  • Art Journal Encouragement Pak
  • Winged beauty element pak
  • Traveling Soul Page Pak
  • Alles von Cottage Arts. Link zu allen Produkten gibt es hier.
  • Fonts: Vindence-Regular, TrendSansFour

Layout | Leitfaden: Find your gift

Dies hier ist ein sehr schnelles und unkompliziertes Layout, mit einem kleinen Twist. Deshalb gibt es einen kurzen “Layout | Leitfaden” dazu.

Hauptsächlich verwendete Produkte

Layout | Leitfaden 8

Abgesehen davon habe ich nur noch diverse Knöpfe benutzt, die man von jeglichem Kit nehmen kann.

Layout

Auf dem Layout seht ihr kleine runde Markierungen, mit deren Hilfe ich verschiedene Komponenten zeige. Einfach über die Kreise hovern und ein kleines Kommentarfenster erscheint.

140424_quote

 
Leitfaden
  • Auf das Hintergrundpapier habe ich das Foto gelegt und so angepasst, daß es in etwa auf die Tasche innerhalb der Nähte paßt.
  • Mit Blend Mode Soft Light mit dem Hintergrund “verschmolzen”.
  • Die Ziernaht in der Mitte sähe man so natürlich nicht mehr gut, also habe ich die Naht mit Hilfe des Zauberstabes (da mußte ich etwas fummeln) ausgewählt und dupliziert. Danach habe ich die Naht AUF das Foto gelegt.
  • Über das Foto, aber unter die duplizierte Naht, kam dann das Zitat, ebenfalls im Soft Light Blend Mode.
  • Auf dem weißen Schildchen (war schon so auf dem Papier) habe ich drei passende Knöpfe angebracht.
  • Als i-Tüpfelchen habe ich die Kette dazugefügt. Sie geht normalerweise auf beiden Seiten steiler nach oben, das hätte aber blöd ausgesehen. Die rechte Seite habe ich gelassen, wie sie ist, aber die linke habe ich mit dem von mir selten benutzten, aber sehr nützlichen “Puppet Warp Tool”  umgebogen. Die ist für solche Fälle sehr gut geeignet, denn sie verformt Objekte, ohne sie zu verzerren. Nun passt sich die linke Seite an die Naht an. Perfekt!

Das war es auch schon!

Alle verwendeten Produkte
  • Handdrawn Denim Papers
  • Boho Funk page pak
  • Birthday Cake mini pak
  • Summer breeze page pak
  • Baby Girl and me page pak
  • alles von Cottage Arts. Link zu allen Produkten gibt es hier.
  • Fonts: alpha

Layout | Leitfaden: Love

Ganz untypisch für mich: Ein Rahmen aus einem Bändchen, viel white space und Liebe. Solche Layouts von mir kann ich an einer Hand abzählen. Deshalb gibt es heute einen kurzen “Layout | Leitfaden”, vor allem wegen des Rahmens.
Verwendete Produkte
Layout | Leitfaden 7 Abgesehen vom Font, sind das die einzigen Produkte, die ich verwendet habe.
Layout
Auf dem Layout seht ihr kleine runde Markierungen, mit deren Hilfe ich verschiedene Komponenten zeige. Einfach über die Kreise hovern und ein kleines Kommentarfenster erscheint. Love
Leitfaden
  • Erst habe ich den Rahmen plaziert und das Foto unter den Rahmen gelegt. Mit dem polygonalen Lasso habe ich unter Rahmen und Foto eine Form gezeichnet, die dem großen Loch des Rahmens inklusive ein paar kleinen Seitenöffnungen entsprach.
  • Diese Auswahl habe ich dann mit einer Farbe gefüllt und das Foto mit Hilfe einer Beschneidungsmaske beschnitten.
  • Als nächstes kam der Pfeil und die Love Wordart, bei der ich das “I” und das “you” einfach mit einer Ebenenmaske wegmaskiert habe.
  • Unter Foto und Rahmen kamen ein paar Farbkleckse, der Papierschnipsel und die Herzchen.
  • Das Herz mit dem fehlenden Puzzlestückchen wurden plaziert, und die grünen Akzente am unteren Rand gesetzt.
  • Irgendwie fehlte mir noch was um den Rand, also habe ich ein Overlay über den Hintergrund gelegt und mit einer Anpassungsebene die Farbe und Deckkraft geändert.
  • Dann kam noch der kleine Untertitel unter das “love” und Namen und Datum in der Ecke rechts unten.
 
Alle verwendeten Produkte
  • Fly away page pak
  • Painted blooms elements and brush pak, beide von Cottage Arts
  • Font: Vindence

Layout | Leitfaden: How to plant tulips

Ein sehr papierlastiges Layout mit wenig Elementen zum Thema Pflanzen von Tulpen. Ihr werdet sehen, viel Papier bedeutet nicht viel Arbeit.
Hauptsächlich verwendete Produkte
  • Everyday paper pak no. 18 von Cottage Arts
  • Everyday paper pak no. 13 von Cottage Arts
Layout | Leitfaden 6 Außerdem habe ich eine Aktion von Atomic Cupcake benutzt, um das Papier abzureißen.  Atomic Cupcake gibt es nicht mehr, aber hier findet ihr ein Tutorial von Chris Spooner zum Selbermachen und hier eine Aktion zum Kaufen von Graphic River.
Layout
Auf dem Layout seht ihr kleine runde Markierungen, mit deren Hilfe ich verschiedene Komponenten zeige. Einfach über die Kreise hovern und ein kleines Kommentarfenster erscheint.
How to plant tulips
Leitfaden
  • Hintergrundpapier eingefügt und ein weiteres Papier mit Blendmode Multiply oben drüber gelegt.
  • Drei Lagen von Papier abgerissen und aufeinander gestapelt. Etwas verschoben und leicht gedreht.
  • Das sah noch etwas leer aus, deshalb ein weiteres Papier, das schon umgebogen war, daruntergeschoben.
  • Foto mit weißem Rahmen hinzugefügt.
  • Anhänger mit Bändchen angebracht und etwas vom oberen Teil entfernt, damit es aussieht, als wäre das Bändchen unter dem umgeknickten Papier. Bändchen umgefärbt.
  • Rechts den Rahmen angebracht und ein weiteres Papier unterlegt.
  • Die Pflanzanleitung geschrieben und den Anhänger beschriftet.
  • Akzente (Windrädchen, Love Schriftzug, Heftklammern und Farbkleckse) untergebracht. Love Schriftzug, Kleckse und Windrädchen umgefärbt.
  • Alle Schlagschatten angepasst.
Verwendete Produkte
Tearing action from Atomic Cupcake Everyday paper pak 18 by Cottage Arts Everyday paper pak no. 13 by Cottage Arts Painted blooms elements & brushes by Cottage Arts Chevron Blends paper pak by Cottage Arts Summer breeze page pak by Cottage Arts Naturals 2 Blog Scraps by Cottage Arts Links zu allen Produkten von Cottage Arts gibt es hier. Fonts: CastorOrnaments, Brillant, CatalinaTypewriter-Bold-Italic, CatalinaTypewriter

Layout | Leitfaden: Multiphoto trifft Artsy

Hier habe ich wieder mal eine Template von Yin mit einem artsy Look kombiniert. Solche Layouts sehen immer sehr aufwendig aus, sind es aber nicht. Unten sind die paar Schritte beschrieben, die ich gebraucht habe.
Hauptsächlich verwendete Produkte
  • Yins Template No. 271
  • ArtPlay Palette Savor von Anna Aspnes
Layout Leitfaden 5 Bevor ich mich endgültig entschließe, wie ich das Jahresalbum für 2015 gestalten will, habe ich nochmals Yins Template mit Masken bzw. einer ArtPlay Palette kombiniert, um zu sehen, ob das wirklich paßt. Siehe meine Posts –> Ausprobieren von Templates und 2015 Jahresalbum – Anfangsgedanken.
Layout
Auf dem Layout seht ihr kleine runde Markierungen, mit deren Hilfe ich verschiedene Komponenten zeige. Einfach über die Kreise hovern und ein kleines Kommentarfenster erscheint. Savor this moment
Leitfaden
  • Ein Artsy Paper der ArtPlay Palette verwendet. Damit ist der Hintergrund fertig. Das was da nach vielen Overlays und Transfers aussieht, war schon komplett im Papier enthalten.
  • Fotos in die Fotospots eingefügt und in der Größe angepasst.
  • Unter ein Foto einen weißen Rahmen mittels einer Pinselspitze gelegt.
  • Ein Paint Overlay unter ein anderes Foto plaziert.
  • Einen Titel an eine geeignete Stelle gesetzt. Die Wordart war in der ArtPlay Palette enthalten.
  • Ein paar Elemente verteilt: Den Monatssticker, das Herzchen, die Sternchen und den kleinen Zweig.
  • Journaling an die passende Stelle geschrieben und mit einem Jazzed Up LoopDaLoop verziert.
  • Zuletzt habe ich noch das Edge Overlay eingefügt und ein Element passend für ein Kinderthema von Laurie Ann in die Ecke oben gesetzt.
Alle verwendeten Produkte
Template: No. 271 von Yin AP Palette Savor Jazzed Up Loop da Loop 3 Distressed Edge. No. 1 Abstract Token Month, alles von Anna Aspnes Come and Play von Laurie Ann Font: Throw my hands up in the air

Layout | Leitfaden: Standing in line

Für mein Mailand Album wollte ich ein Foto benutzen, das von Anfang an alles andere als toll war. Das Einscannen hat nichts getan, um die Qualität zu verbessern. So sieht es aus: In der Schlange vor Santa Marie delle Grazie Ich wollte es aber unbedingt verwenden, denn die Schlange vor der Kirche, in der sich da Vincis “Letztes Abendmahl” befindet, war unglaublich. Wir haben deshalb auch dankend darauf verzichtet. Die schlechte Qualität ergab eine gute Gelegenheit, das Foto in ein Gemälde umzuwandeln und obendrein mit einer Zeichnung zu unterlegen.
Hauptsächlich verwendete Produkte
Layout | Leitfaden 4 Im Grunde gibt es kein Hauptprodukt, sondern ich habe diverse Paks gemischt, alles ist von Cottage Arts. Die Da Vinci Produkte kamen mir hier sehr recht.
Layout
Auf dem Layout seht ihr kleine runde Markierungen, mit deren Hilfe ich verschiedene Komponenten zeige. Einfach über die Kreise hovern und ein kleines Kommentarfenster erscheint.
Standing in line
Leitfaden
  • Angefangen habe ich mit der Zeichnung (siehe Tutoriallink oben) und dem Umwandeln des Fotos in ein Gemälde.
  • Dann habe ich ewig herummaskiert, bis ich auf den Gedanken kam, eine Click.Mask von Cottage Arts zu nehmen, die ungefähr der Form entspricht, die ich mir vorstelle. Gleich viel besser!
  • Einen Ausschnitt eines da Vinci Papers habe ich genommen und mit einer weiteren Maske in der Ecke platziert. Das es bei dem Papier das letzte Abendmahl gab, war ein glücklicher Zufall.
  • Dasselbe Papier habe ich dann auch genommen um die Scrap.Edge um den Rand herum etwas aufzubessern.
  • Für unter den Titel nahm ich eine weitere Maske, die ich transformiert habe, bis sie ein Streifen war, und ein anderes Everyday Paper.
  • Die Wordart mit einem Zitat von Da Vinci kam in die untere Ecke.
  • Irgendwie fehlte mir eine Art Rahmen, der dann aber die Wordart verdeckte, deshalb habe ich ihn einfach teilweise maskiert und mit dem Blendmode “Darken” versehen.
Alle verwendeten Produkte
  • Everyday paper pak no. 17
  • DaVinci scrap.words
  • DaVinci papers pak
  • Click.masks no. 31 & 39
  • Scrap.edges no. 10
  • Scrap.frames no. 11
  • Alles von Cottage Arts
  • Fonts: Angelique ma douce Colombe, Traveling Typewriter
Links zu allen Produkten findet ihr hier.

Layout | Leitfaden: Album Front Cover mit Template

Zwar ist noch viel Zeit bis zum Druck des Jahrbuches 2014, aber ich habe mich schon mal an das Cover gemacht. Diesmal verwende ich eine Template für das Cover, die auf den ersten Blick vielleicht recht einfach aussieht. Jedoch – man kann viel aus ihr machen mit ein paar einfachen Zutaten.
Hauptsächlich verwendete Produkte
Layout | Leitfaden 3Layout | Leitfaden 3 Die beiden Kits harmonieren wunderbar miteinander, obwohl man das auf den ersten Blick vielleicht gar nicht vermuten würde.
Layout
Auf dem Layout seht ihr kleine runde Markierungen, mit deren Hilfe ich verschiedene Komponenten zeige. Einfach über die Kreise hovern und ein kleines Kommentarfenster erscheint.
2014 Front Cover
Leitfaden
  • Ich habe mich dazu entschieden, keine Fotos zu verwenden, sondern die Buchstaben unseres Nachnamens für die Fotospots zu verwenden, und dann darunter einfach Papiere zu legen. Damit habe ich angefangen.
  • Danach kam das Hintergrundpapier.
  • Über den Hintergrund, aber unter die “Fotos” kamen dann drei Masken mit wieder anderen gemusterten Papieren.
  • Danach kam der Titel aus zwei verschiedenen Fonts. Den “Yearbook” Font habe ich mit einer weißen Kontur und Schlagschatten versehen. Den für “Crazy” etwas mit einer Pinselspitze “distressed”.
  • Das Ganze gefiel mir jetzt schon ganz gut, ich fand aber, daß ein Cluster in der Ecke das alles etwas aufpeppen würde. Also habe ich einfach einige Elemente zusammengewürfelt und arrangiert, so daß sie mir gefielen. Einige davon (Bänder, Blume, Zweig) wurden mit einem angepassten Schatten versehen, die anderen einfach nur mit einen standardisierten Schlagschatten, d.h. Schattenstil angewandt und dabei belassen.
  • Zuletzt kam mir der Gedanke, daß eine Art von Grid dazwischen doch ganz nett wäre. Irgendwie fielen mir die Glitzergrids von Tracy Ann ein, und ich benutzte ein ganz einfaches ohne andere Farbakzente. An einigen Stellen maskierte ich es mit einer weichen Pinselspitze, damit es nicht zuviel wird und vor allem nicht meinen Titel durchkreuzt (auch wenn es darunter gewesen wäre).
Alle verwendeten Produkte
Template: Yin Designs This crazy life by Stolen Moments Never forget by Erica Zane Bokeh grunge masks by Jen Maddocks Mask Appeal June 2013 by Katie Pertiet Watercolor FotoBlendz 2 by Anna Aspnes Grids special by Tracy Ann Robinson Fonts: Tangie AJF Mock Turtle Bold, DJBDear Mr. Claus