Tag Archives: fotobücher & alben

Gardasee Album Seite 1

Gardaseealbum Seite 1
Langsam mache ich mich nun ernsthaft an mein Gardasee Album. Das hier ist die erste Seite mit einigen repräsentativen Fotos des ersten Nachmittags. Ich bin froh, daß ich mich dazu entschlossen habe, nur mit den Templates und dem Kit von Anita und Kim Broedelet zu arbeiten, ich muß keine großen Entscheidungen treffen, sondern kann mich auf das Journaling - das ich ausgegraut habe, da ich hier nicht meine Orgien breittreten will, :-) - und die Fotos konzentrieren. Ich muß noch schauen, ob ich den vierten Font, den ich mir ausgesucht hatte, Vandella, nicht weglasse. Sonst wird das zuviel des Guten. Zumal ich ja auch noch Wordart verwende, und die Tageslabels, die mir gut gefallen, Times New Roman verwenden. Das könnte ich zwar ändern, will es aber nicht. Gardaseealbum Seite 1 Credits: Destination Escape Grab Bag von Anita Designs und Kim Broedelet. Fonts: Butterscotch, Catalina Typewriter, Church in the Wildwood. 

Gardasee Album Titelseite

Gardasee Album Cover vorne
Wer meinen Instagram Stream kennt, der weiß, daß ich wieder am Gardasee war. Ich kann wirklich nicht genügend Lobeshymnen darüber singen, dort stimmt einfach alles. Selbst wenn das Wetter regnerisch und kühl ist, ist es einfach wunderbar. Ich habe gleich nach der Rückkehr mit meinem Album angefangen - ich mache es mir dieses Mal noch einfacher als im letzten Jahr. Am iNSD hatte ich mir die Destination Escape Grab Bag von Anita und Kim Broedelet gekauft, die schon mit allem Drum und Dran kam, inklusive Template Album. Somit habe ich in einem Produkt (das es jetzt einzeln gibt, hier z.B. das Kit) alles, was ich brauche. Das Thema Destination Escape ist perfekt geeignet, also habe ich mir vorgenommen, mal zur Abwechslung nur dieses eine Kit zu benutzen und keine Zeit mit Herumsuchen nach anderen Elementen zu verbringen. Continue Reading

Urlaubsalbum mit der Pic Stitch App

Wildpark Aurach
Abgesehen von zwei Seiten, habe ich mein komplettes Urlaubsalbum Sommer 2015 direkt im Urlaub am Handy mit Pic Stitch gemacht. Das einzige, was ich im Nachhinein noch hinzugefügt habe, sind das Journaling und ein paar Elemente. Meinen App-Check über Pic Stitch könnt ihr hier lesen, allerdings ist er schon vom August 2013, und seit damals hat es einige Veränderungen gegeben. Außerdem verwende ich mittlerweile die Bezahlversion Continue Reading

Das Gardasee Album ist endlich fertig

Lago di Garda Pocket 08

Nachdem ich mich in letzter Zeit ganz schön verzettelt habe angesichts der x Projekte, die ich angefangen und nicht beendet habe, mußte ich jetzt endlich mal etwas anpacken und vor allem fertig machen.

Als erstes kam das Gardasee Album dran, mit dem ich schon ziemlich weit war und dann im Urlaub dafür das Momentum verloren hatte. Innerhalb von einer Woche habe ich das Ding jetzt fertigbekommen. Was für eine Erleichterung! Continue Reading

Mein Dezemberalbum 2014

In Rekordzeit habe ich das Dezemberalbum fertigbekommen. Anlaß für die Eile war ein Gutschein von Shutterfly, den ich von einem Forumsmitglied von Digital Scrapper bekommen habe, und der direkt nach Weihnachten auslief. Aber ein 20-Seiten-Hardcover Album umsonst kann ich mir nicht durch die Lappen gehen lassen, oder? Dadurch, daß ich schon soviel Vorarbeit geleistet hatte, war das Album tatsächlich in Null Komma Nichts fertig. Es kam am letzten Freitag bei mir an, und ich bin, wie immer, sehr zufrieden damit. Ich halte mich generell nicht mit “Full bleed” Seiten auf, denn ich kann mir einfach nicht angewöhnen, dran zu denken, daß an den Seiten etwas abgeschnitten wird. Immer wieder plaziere ich etwas so nah am Rand, daß es bei Full Bleed weg wäre. Kein Problem! Ich lasse immer einen weißen Rand um die Seiten stehen, das stört mich überhaupt nicht.

Der Dezember kann kommen

In meinem letzten Post zum Thema Dezember hatte ich ja ausführlich meine Pläne für mein Dezember Album erörtert. Längst sind sie wieder über den Haufen geworfen. Da ich jetzt schon absehen kann, daß ich nicht so viel Zeit für das Album haben werde, wie ich dachte (in zwei Wochen kann sich das Leben um 180° drehen), habe ich nun einen äußerst einfachen Weg gewählt. Diejenigen meiner Leser, die schon länger dabei sind, erinnern sich vielleicht noch an meinen ursprünglichen Plan vom letzten Jahr, der dann zugunsten eines Albums mit Templates von Jen Maddocks  beiseite gelegt wurde. Ich hatte damals schon mit den Seiten angefangen, und bisher lagen sie einfach so herum, zum Wegwerfen waren sie mir zu schade. Die habe ich jetzt wieder entdeckt und kurzerhand beschlossen, sie dieses Jahr zu benutzen. Viel Arbeit war schon getan, meine Materialliste habe ich etwas überarbeitet und in den letzten paar Tagen alle Seiten schon mal vorbereitet. Jetzt müssen dann nur noch Fotos dazu, Embellishments und Journaling. Das Album sollte relativ zügig fertig werden. So sehen die Seiten bisher aus: 2014 Weihnachtsalbum Seitenvorbereitung Die ersten beiden sind Rück- und Vorderseite, der Rest muß für den Dezember reichen. Verwendet habe ich bisher Christmas Joy (leider retired) von Digital Design Essentials und Merry little Christmas von Laurie Ann. Außerdem Cardinal Christmas von Cottage Arts und X-mas ornament notion set (Freebie) von Dido Designs. Das Template Album ist das Pear Tree Album von Sara Gleason.

24 Tage im Dezember

Weihnachten Image courtesy of Feelart at FreeDigitalPhotos.net / Bild mit freundlicher Genehmigung von Feelart bei FreeDigitalPhotos.net Und wieder einmal ist der Dezember nicht mehr fern. Nachdem ich 2012 ein kleines A5 Büchlein gemacht habe und 2013 ein Album mit Templates von Jen Maddocks, wird es dieses Jahr (wahrscheinlich) etwas im Pocketscrapping Stil. Auch werde ich nicht jeden Tag ein Layout machen, sondern nur Layouts, die mehrere Tage zusammenfassen, so daß ich vielleicht auf insgesamt 8 Doppelseiten oder so kommen werde. Nach ausgiebigem Stöbern habe ich mich (vorläufig) für dieses Sammelsurium an Produkten entschieden: 24 Tage im Dezember 2014 Produkte Christmas Wishes von Kristin Cronin-Barrow gefällt mir sehr gut, beim Betrachten kommt sofort Weihnachtsstimmung auf. Es hat schon einige Karten für das Pocket Scrapping, die anderen werden woandersher genommen. Der Rest sind Embellishments oder Karten- und Wordstrips-Templates, die man allen Kits anpassen kann. Wer noch Inspiration, Ideen und/oder Material braucht (und etwas Geld übrig hat), kann sich mal Traci Reeds Online Kurs bei Scrapaneers ansehen: My Digital December with Traci Reed. Außerdem gibt es auf meinem Pinterest Board Document December jede Menge Produkte, und ich bin sicher, in den nächsten Wochen werden mehr dazu kommen. Meine Posts zum Thema Weihnachten mit Fonts, Ideen, Produkten und Layouts findet ihr hier. Nicht nur für Digiscrapper: Jennifer Wilson von Simple Scrapper hat ein kostenloses Event namens Holiday Focus organisiert, an dem man teilnehmen kann. Kostenloses Ideenbuch inklusive.