Tag Archives: julie billingsley

Geburtstagskarte mit radialem Weichzeichner

Karte mit radialem Weichzeichner
Im letzten Tutorial auf dem Digital Scrapper Blog war eine Technik mit dem radialen Weichzeichner  (engl. radial blur). Für meine Fotos kann ich mir das nicht so vorstellen, weil ich sie eher "natürlich" mag, aber für die ein oder andere Karte gefällt mir das sehr gut. Für diese Karte habe ich noch zusätzlich zwei kleine Elemente benutzt, um die Karte etwas 3-dimensionaler zu machen. Ansonsten habe ich nur ein Hintergrundpapier genommen und den Weichzeichner angewandt. Schnell und wirkungsvoll. Credits: "Celebrate" von Julie Billingsley

Das Gardasee Album ist endlich fertig

Lago di Garda Pocket 08

Nachdem ich mich in letzter Zeit ganz schön verzettelt habe angesichts der x Projekte, die ich angefangen und nicht beendet habe, mußte ich jetzt endlich mal etwas anpacken und vor allem fertig machen.

Als erstes kam das Gardasee Album dran, mit dem ich schon ziemlich weit war und dann im Urlaub dafür das Momentum verloren hatte. Innerhalb von einer Woche habe ich das Ding jetzt fertigbekommen. Was für eine Erleichterung! Continue Reading

Neu im Shop: Ab an den See Journaling Karten und Freebie

Ab an den See Journalcards Preview
Neu im Shop
Stumm betrachte ich den See, den eine Brise kräuselt. Nichts weiß ich, wenn ich an das Ganze denke Oder es ist das Ganze, das mich vergisst. ~Fernando Pessoa
Heute gibt es sieben (bzw. acht) Scrapbook Journaling Karten zum Thema Seenliebe. Ich hatte es ja schon in diesem Post mit meinem Layout über den Achensee erwähnt, daß ich dort zu diesem Set inspiriert wurde. Ich könnte ständig zu irgendwelchen Seen fahren. Wie ihr hier auch seht, bin ich ein großer Fan von Haiku. Gerade bei Karten über die Natur, kann man hier aus dem Vollen schöpfen. Continue Reading

Gardasee Album: Die erste Seite

Gardasee Seite 1
Meinen Plan für das Gardaseealbum habe ich komplett umgestossen. Nachdem ich echt ewig an einer Doppelseite saß und mit ihr dann völlig unzufrieden war, habe ich gemerkt, daß mir momentan einfach die Zeit fehlt, mich stundenlang mit einem Layout zu beschäftigen. Bald ist schon wieder Urlaub, wir fahren zweimal weg, danach bekommen wir Besuch; da wird es viele Fotos geben, also muß ich mich etwas einschränken. Deshalb: so aufwendig das Cover war, so wenig aufwendig wird der Innenteil. Ich werde Pocket Templates von Julie Billingsley benutzen, Journaling Karten, einen Titel und das war’s. Noch nicht mal mit Schlagschatten werde ich mich aufhalten (außer beim Titel). Hier ist die erste Seite, und man sieht, daß meine Creditliste alles andere als lang ist. Das wird sicher nicht das künstlerischste Album aller Zeiten werden, aber ich bin mir sicher, am Ende gefällt es allen Beteiligten trotzdem. Credits: Template: Julie Billingsley; Morning Story by Digital Design Essentials Fonts: EvelethCleanRegular, Appareo-MediumItalic, Everglow