Tag Archives: M3

Art Journaling: Like the crane – Monthly Muse Mai Woche 1

Für die Monthly Muse im Mai war in der ersten Woche Color Blocking gefragt. Mein bisheriges Format war mir dafür zu klein, also habe ich mich für 12x12 entschieden. Meine Art Journal Basis Template Nr. 4 war perfekt für das Blocking geeignet, also wurde sie die Grundlage des Ganzen (ohne die unterste Wasserfarbenebene).

Als Text habe ich mich für ein japanisches Liebesgedicht in englischer Übersetzung entschieden. Erst hatte ich Schmetterlinge (was nicht wirklich passte), bis ich dann - da ist mein Herz vor Freude etwas gehüpft) bei Vinnie Pearce den Kranich entdeckt habe. PERFEKT! Ansonsten ist es eine Mischung aus Papieren und Journaling Karten aus diversen M3 Kits.

Like the crane

Gedicht aus dem Buch Ten Thousand Leaves - Love poems from the Manyoshu.

Credits: Art Journal Basis Template nr. 4; M3 April 2017 Journey Adventurous Crossroads; M3 November 2016; M3 August 2016; M3 December 2016; M3 January 2016; M3 January 2017 - Promising Year Resolve; M3 March 2017 - Strengthen Family Ties; Precious Moments by Dawn Inskip; Gesso bits by Just Jaimee; Of wishes, hopes and dreams, TLP collab; Orchid door by Vinnie Pearce; Impressionist transfers 4 by Vinnie Pearce;  Fonts: RisolessScript

Layout: Reisealbum Vorderseite

Ich wollte unbedingt dieses Vintage Travel Poster für meine Titelseite des Gardasee Albums verwenden, und habe das hiermit getan. Kürzlich war ein Slow Scrap zum Thema Dodge and Burn (Abwedler und Nachbelichter), und mein Layout hat hier auch drei verschiedene Elemente bei denen ich eines der beiden Werkzeuge benutzt habe. Der Rand links hat die rechte Seite dunkler, die Büroklammer hat den Teil der unter dem Papier ist etwas aufgehellt und abgedunkelt, was hier allerdings kaum zu erkennen ist, und der Aufkleber "fantastic" wurde von mir recht scharfkantig aufgeklebt. 

Reisealbum Vorderseite

Credits: Credits: This or that by etc. by Danyale; Worn tops templates by Lynn Grieveson; Bestow graffiti by Tangie Baxter; Believe in yourself by Dawn Inskip; M3 December 2016; Full of Wonder by Little Butterfly Wings; FotoBlendz Overlays 4 by Anna Aspnes; paper clip from World Travel Kit by Laurie Ann; Fonts: ArnabelleScript, ButterScotch

Die Monthly Muse im März

Nachdem es im Februar um die Skinnies und Inchies ging, war im März Cynthia mit Inspiration für die Monthly Muse Jünger(innen) dran. Die Schlagworte, die wir wöchentlich verarbeiten sollten, waren Wasser, Kreise, Sterne und Anker. Ich habe mich wieder für ein vierteiliges Layout entschieden, anstatt vier einzelne zu machen. Diesmal allerdings mit Quadraten und einem Kreis. Mein Wasser-Quadrat sticht etwas heraus, wie ich meine, denn ich hatte in der ersten Woche noch keine rechte Idee, welche Richtung ich einschlagen wollte. Dafür wurde die zweite Woche schon etwas zielstrebiger, umso mehr als ich mir mit dem Kreis dann für die dritte oder vierte Woche schon mal ein Format vorgegeben hatte. 

Das Ganze hat wie immer sehr viel Spass gemacht, und ich war danach schon sehr gespannt auf den Monat April und darauf, was uns die Monthly Muse bescheren wird. 

Monthly Muse März 2017

Credits:
Background paper: Bee Curious by Lynn Grieveson;
Water:
Precious Moments by Dawn Inskip; M3 August 2016; M3 December 2016; Doodle Stitches by Sabrina's Creations; Blog freebie Nov 16 by Dawn Inskip; Fonts: CatalinaTypewriter-Light
Circles:
M3 November 2016 and January 2017. Fonts: Jack Script, Kaizoku
Stars:
M3 August 2016; M3 March 2017; Sprinkles 40 and 44 by Valorie Wibbens; Tiny stamps, Storyteller 2017 by Just Jaimee; Font: Children One
Anchor:
M3 Aug 16, M3 Dec 16, M3 Jan 17, M3 Feb 17. Book brush is my own. Books on the right and scrabble tiles from Once upon a book by Micheline Martin; Font: Glamour Brush

Layout: Frühlingsgefühle

Für die Journaling Challenge (bitte keine Kommentare, wo denn das Journaling wäre; der ausführliche Titel über meine Frühlingsgefühle ist meine Interpretation davon) verwendete ich eine Template von Brook Magee. Ich hatte ein paar Tage vorher ein entzückendes Layout mit einer ihrer Templates gesehen, so daß ich gleich mal nachschauen mußte, was ich denn von ihr habe. Mein ganzer Vorrat von ihr ist aus den Digi Files oder es waren irgendwann mal Templates in einer Grab Bag enthalten. Ich denke, beim nächsten Sweet Shoppe Sale werde ich da mal zuschlagen. 

Für dieses Layout habe ich eine Template aus dem Bubble Time Set genommen, das mir damals schon gut gefallen hat. 

Layout: Frühlingsgefühle

Credits: Spring has sprung by Mommyish; Storyteller 2015 free stuff - Happy stamps by Just Jaimee; Sprinkles v. 40 by Valorie Wibbens; Everyday Moments by Dawn Inskip; M3 January 2016;  Template: Trifecta 22 - Bubble tea by Brook Magee;  Fonts: BotanicaScript-Regular, Amsdam

Art Journaling: Have less (MOC)

Für die MOC Challenge "paper to digi" sollte man sich aus diesem Pinterest Board ein Papierlayout aussuchen und scrapliften. Ich entschied mich letztendlich für dieses Layout (es gab viele, die mir gut gefielen). Meine "Have Less" Variante ist eines meiner Lieblings-MOC-Layouts - und eines der schnellsten. 

Have less

Credits: M3 August 2016; M3 January 2016; Scrap Fever by Pink Reptile Designs; Fonts: Kapra-Bold

ATC: Book beginnings – The Wanderess (MOC)

Für eine der MOC Challenges sollte man eine ATC mit einem Zitat kreieren. Nicht schwer! Ich habe dann auch gleich meine Serie von Buchanfängen weitergeführt mit einer ATC mit dem ersten Satz aus "The Wanderess" von Roman Payne. Ein wunderbares Buch - das nur nebenbei! 

Die Karte war dann auch gleichzeitig die Karte für den Februar ATC-Swap. Es kamen so viele Karten zusammen, daß ich sie noch nicht mal alle auseinandergeschnitten habe. Und die vom März sind auch schon da, ich komme nicht hinterher... 

Wanderess

Credits: M3 September 2016; Full o blarney paint by etc. by Danyale; Presslines 4 Travel by Paislee Press; Gesso bits by Just Jaimee; Fonts: alpha, Splendid66-Bold

Layout: If these walls could talk (MOC)

Das hier ist für eine Journaling Challenge während MOC, bei der man das Journaling aus Sicht der Wände bzw. Mauer (i.e. "walls) schreiben sollte. Ganz ehrlich, was unsere vier Wände zu berichten haben, interessiert niemanden (oder ich behalte es lieber für mich). Somit mußte ich mich für eine Mauer entscheiden, die etwas mehr (und vor allem Fesselnderes) zu erzählen hat. Meine Wahl fiel auf die Servianische Mauer - wer möchte nicht wissen, was DIESE Mauer alles gesehen hat?

If walls could talk

Credits: This life here by Lynn Grieveson, Wind whispers by Lynn Grievseon, Worn page edges no. 1 by Lynn Grieveson, M3 September 16 (label), SPQR image from the internet. Fotos von Wikipedia Commons. Fonts: Appareo, Barbaro Roman