Tag Archives: moc

Der MOC 2017 ist vorbei

Der Januar war ja der Month of Challenges bei The Lilypad. Ich bin völlig geflasht von dem Scrap Marathon! 31 Challenges in 31 Tagen, das ist schon was! Ich war mehr oder weniger immer auf dem Laufenden, eine einzige Challenge habe ich mit etwas Verspätung gemacht, aber nicht aus Zeitmangel, sondern aus absoluter Ratlosigkeit. Alles in allem war der Monat richtig gut. Echte Herausforderungen technikmäßgig gab es nicht, aber einige Layouts waren wirklich nicht ohne, denn Journaling wird groß geschrieben, und ganz ehrlich - ich habe weder einen Buchstaben, der eine besondere Bedeutung für mich hat, noch gibt es Wörter, deren Bedeutung für mich ich auf einer halben Seite auswälzen könnte/wollte. Aber egal - da muß man eben durch, wenn man etwas beenden will. 

Hier ist ein Kontaktabzug aller meiner Layouts. Einige davon zeige ich euch demnächst noch etwas ausführlicher. 

MOC 2017 recap

Letztendlich gefallen mir alle meine Layouts gut bis sehr gut - und es gibt keines, das ich im Nachhinein ändern würde - nein, stimmt nicht. Eines gibt es, und das zeige ich euch demnächst in der Vorher - Nachher Version. Viele Teilnehmer sagten, sie machen einige Layouts NUR für die Challenge und ändern sie dann hinterher - ich kann das verstehen, denn eines der Layouts hätte ich im Leben nicht so gemacht, wie es jetzt ist, aber ändern? Mache ich trotzdem nicht! Einmal fertig, rühre ich das Ding nicht mehr an. So etwas würde mich langweilen. Auch das oben erwähnte "Remake" ist eigentlich VORHER entstanden und ich mußte es dann danach ändern, weil es nicht den Vorgaben entsprach - was habe ich mich geärgert und geflucht! Also, demzufolge: Remakes gibt es bei mir nicht. 

Ich habe ein Format entdeckt, das offenbar sehr beliebt beim Art Journaling ist, und das mir bisher noch nicht begegnet ist. Ich habe meine Liebe für Holzhintergründe (wieder-)entdeckt. Und viele Scrapper "getroffen" deren Werke mir richtig gut gefallen. 

Für mich war der MOC ein voller Erfolg und ich bin ziemlich zufrieden mit mir, daß ich ihn nicht nur heil, sondern auch erfolgreich, überstanden habe. 

Januar 2017 – Month of Challenges

Das neue Jahr fängt digiscrap-mäßig gleich mit einem Mega-Event an, nämlich dem fünften Month of Challenges (MOC) bei The Lilypad. Ich kenne es nicht aus eigener Erfahrung, mache dieses Jahr zum ersten Mal mit. Es ist vielleicht etwas vergleichbar mit Calvinball, aber dann auch wieder nicht. Es handelt sich um 31 Challenges and 31 Tagen; wer alle schafft erhält einen Store Coupon, es werden wohl auch Polly-Plätze vergeben (Polly ist der Name für CT-Mitglieder von TLP), außerdem gibt es während des Monats Preise, Coupons usw.  - glaube ich. Wie gesagt, ich bin MOC Newbie. Aber bereit zum großen Scrapalong...!

In den letzten Tagen habe ich mein Material gesichtet, getaggt usw. Die Challenges können kommen. Anscheinend sind die Regeln bezüglich des erlaubten Materials etwas strenger; normalerweise gilt die Regel, alles der ansässigen Designer - Freebies von anno dazumal, retired - ist erlaubt. Jetzt dürfen zu 75% nur Produkte, die es gegenwärtig im Shop gibt, verwendet werden. Von meinen 699 Previews bleiben somit noch 306 übrig. Das sollte zu schaffen sein. Von einem Mitglied habe ich gehört, daß sie beim letzten Mal die Hälfte des MOCs mit zwei Kits bestritten hat - Respekt!

Ich bin sehr gespannt und neugierig, wie der MOC verlaufen wird....