Tag Archives: rosey posey

Eine neue Einlage für den Starbucks Tumbler

Keine Ahnung, ob es diese Tumbler überhaupt noch gibt. Jedenfalls braucht meiner wieder mal eine neue Einlage, nachdem er seit Juli 2012 (wofür so ein Blog nur gut ist!) mit diesem hier auskommen mußte. Kürzlich habe ich von Studio Rosey Posey ein Freebie Papier heruntergeladen (gibt es hier auf ihrem Blog), das mir sehr sehr gut gefiel, das ich aber für ein eigenes Layout kaum verwenden würde, da es schon komplett fertig war. Aber für die Tumbler Einlage kam es mir recht, mußte ich doch so nicht mehr viel daran machen. Sie ging also blitzschnell. Starbucks Tumbler Einlage Das Papier, eine Wordart und drei Dymo Aufkleber – fertig war sie schon! Zwar sind Stil des Papieres und der Wordart komplett entgegengesetzt, aber was macht das schon? Credits: Papier von Studio Rosey Posey, der Rest von Danielle Youngs House Blend

52 reasons von Studio Rosey Posey

Studio Rosey Posey hat ein riesiges Template Set herausgebracht, das vom Preis her unschlagbar ist. 52 Templates, ein Bonus Kit und Tips und Tricks zum Thema Organisation und Workflow. 52 reasons Für Leute, die sich mit Templates eindecken möchten, ohne groß herumsuchen zu müssen, eine gute Idee. Der Preis von (momentan) $19,99 (anstatt $29,99) ist wirklich gut, aber selbst mit dem vollen Preis macht man nichts falsch. Hier könnt ihr mehr darüber lesen: Digital Scrapbooking with a Mission * Special digital template bundle and organizer * Das Bundle bei Scrapbookgraphics Zusammen mit dem Bundle erhält man offenbar auch die Möglichkeite auf eine exklusive Mitgliedschaft im “Scrap Club” mit Freebies, Coupons und Inspiration.

Zwei Möglichkeiten für Cutouts

Cutouts werden in letzter Zeit immer beliebter, umso mehr als viele Designer diese Cutouts nicht nur für Digiscrapper als .png files, sondern auch für Hybrid Scrapper als Dateien für die Silhouette anbieten. Ein Cutout ist einfach ein “Blatt”, auf dem Formen ausgeschnitten wurden, genau wie ein Stencil. Während man aber Stencils in der Regel nur als Vorlage für eine Füllung der Form benutzt, kann man Cutouts auch andersherum verwenden, d.h. das Blatt zum Beispiel als dreidimensionalen Rahmen. Was kann man z.B. mit diesen Cutout Files anfangen? Ich habe heute zwei Karten gemacht mit dem selben Cutout, das ich auf zwei unterschiedliche Weisen verwendet habe. Hier sind einige Cutouts von Tracy Martin, die es als Freebie bei Oscraps gibt. Sie schlägt in ihrer Preview vor, sie entweder so als gestalterisches Element zu verwenden, wie sie sind, oder als "Rahmen" mit Papieren gefüllt. Cutout 4x6 cards von Tracy Martin Continue Reading