Tag Archives: wetter

Neu im Shop: Hundstage Journaling Karten und Freebie

Hundstage Journalcards Preview
Neu im Shop
Lieber Freund! Welch ein Sommer! Ich denke Sie mir im Zimmer sitzend, mehr Omelette als Mensch. ~Friedrich Nietzsche
Heute gibt es sieben Scrapbook Journaling Karten zum Thema Hundstage. Wie man wahrscheinlich unschwer erkennen kann, bin ich kein Freund von Hitze. Bei 25 Grad ist bei mir Schluß, alles darüber ist mir schon zuviel. Gott sei Dank scheinen die heißen Tage jetzt endgültig vorbei zu sein, aber genügend Fotos vom Sommer haben wir sicher alle. Continue Reading

Neu im Shop: Zeitweise Schauer Journaling Karten und Freebie

Zeitweise Schauer Journalcards Preview
Neu im Shop
Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung! ~Deutsches Sprichwort
Heute gibt es Scrapbook Journaling Karten zum Thema Regenwetter. Dies wird das letzte Set vor September werden, das neu im Shop eingestellt wird. Der August wird ein Urlaubsmonat, und im September geht es dann wieder weiter. Im Pack sind sieben bzw. acht (inkl. Freebie) deutschsprachige Journaling Karten im Format 4×6 inches zum Thema Regen & schlechtes Wetter. Continue Reading

Layout: Urlaubswetterbericht mit Instaweather

Ich hatte ja schon mal vor ziemlich langer Zeit über die App Instaweather berichtet. Jetzt habe ich sie für ein superschnelles Layout verwendet, das ich vielleicht an den Anfang jenes Tages in meinem Urlaubsalbum stellen werde. Naja, Urlaub ist zu viel gesagt, aber man kann in zwei Tage ganz schön viel packen, somit wird es ein kleines Album werden. Die Fotos sind direkt so aus dem iPhone, und man bekommt hier mit einem Blick nicht nur einen guten Überblick über die Orte, die man gesehen hat, sondern auch gleich über das Wetter dort. Nicht, daß es sich groß voneinander unterschieden hätte, aber was soll’s? Spass macht die App auf jeden Fall. Wetterbericht Die Größe der Bilder, oder vielmehr der Mangel an Größe ist immer noch das größte Ärgernis von Instaweather, das sollten die Macher wirklich mal beheben. 640px ist doch ein wenig klein. Außerdem regt mich etwas auf, daß die Sprachen bunt gemischt werden. “Teils wolkig” und “feels like” in mehr oder weniger einem Atemzug, das gefällt mir nicht. Credits: Hintergrund Papier: Embrace collab von Paislee Press und fei fei’s stuff;  Fonts: Kathya, CatalinaTypewriter

Die Schrift zum Sonntag–Now the weather

Die heutige Schrift zum Sonntag: Passend zu dem herrlichen Wetter der Dingbat Font Now the weather von Manfred Klein. Ideal für Wetter Layouts, ins Wasser gefallene Events und Urlaubsbilder, die von dunklen Wolken überschattet werden – aber auch für Sonnenschein. Now the weather Dies ist nur ein Teil der vorhandenen Dingbats. Noch mehr zum Thema Fonts:

App check: Instaweather

In den letzten Tagen tauchte in diversen Blog Posts und Podcasts die App "Instaweather" auf, eine App, mit der man Fotos und Wetterinfos zu der Örtlichkeit kombinieren kann. Interessant für Project Life Seiten, Urlaubslayouts, Layouts über Events und Tagesausflüge oder einfach für die Wetterfreaks. An der kostenlosen Version wurde vielfach die nervtötende Werbung kritisiert (nach meinem kürzlichen Bokeh App check definitv ein Punkt dagegen). Die Pro-Version für 89 Cent ist aber durchaus erschwinglich. Hier meine Bewertung für die Pro-Version. Kurz gesagt: Ich bin völlig begeistert davon. Ich könnte mir gut vorstellen, für ein Urlaubsalbum jeden Tag ein Bild mit Wetterinfo zu machen und dann alle auf einer Doppelseite zu kombinieren. Vielleicht sogar noch mit der Wettervorhersage von vor dem Urlaub. Instaweather Beispiel InstaWeather Pro - byss mobile Instaweather auf Facebook Pro:
  • Man kann ein Foto aus dem Archiv auswählen oder ein neues Foto direkt in der App machen.
  • Es gibt viele verschiedene Overlays mit verschiedenen Wetterinfos. Von sehr detailliert bis zu sehr einfach (z.B. nur Gradzahl).
  • Man kann zwischen °C und °F wählen, ebenso wie zwischen metrischem und imperialem System.
  • Man kann seinen Standort, der auch auf dem Overlay angezeigt wird, aus einer langen Liste aussuchen (Deutschland, München, und dann immer feiner bis zum Dixi Klo auf der Wiese - kein Scherz!) oder aber selbst einen Standort manuell eingeben und suchen lassen.
  • Man kann die Uhrzeit auf dem Foto anzeigen lassen oder auch nicht.
  • Man kann auch mehrere Overlays verwenden, indem man das gesicherte Bild nochmals lädt und ein weiteres Overlay hinzufügt.
Kontra:
  • Die Bildgröße ist nach Bearbeitung in Instaweather relativ gering mit 640 x 640 px, aber ich würde diese Fotos nicht als Hauptbild auf einer Seite verwenden, sondern als Zusatzinfo, insofern gerade noch akzeptabel.
Teilen Geteilt werden kann mit
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • per SMS
  • per Email und auf
  • Foursquare (was auch die Standorte liefert (oder wahlweise macht dies auch Facebook)
Zusammenfassend Die App ist einfach zu benutzen und attraktiv gemacht. Sehr empfehlenswert!
Aufpassen! Häufig wird auf eine andere App namens Instaweather verlinkt, die aber offenbar einen großen Nachteil aufweist. In einer deutschen Bewertung bei iTunes heißt es, man könne keine eigenen Bilder verwenden, sondern nur Instagram Bilder von allen Nutzern, die die App vorschlägt. In der Beschreibung der App wird auch nirgendwo explizit erwähnt, daß man ein Bild aus dem eigenen Archiv verwenden oder ein neues Bild mit der App machen könnte. Es heißt nur "combine with Instagram images". Völlig uninteressant!