Tag Archives: Zoner

Die nötigen “credits”

Beim Posten von Scrapbook Layouts in Galerien ist es unbedingt nötig, anzugeben, von wem das verwendete Material stammt. Nicht nur wollen die Designer verständlicherweise als Urheber genannt werden, auch ist es hilfreich für andere Scrapper. Wenn ich ein Layout sehe, bei dem mir etwas besonders gut gefällt, weiß ich gleich, wer das Kit etc. hergestellt hat und ggf. wo ich es mir besorgen kann.

Das heißt also, wir müssen während wir scrapbooken gleich festhalten, welche Materialien wir verwenden, denn am Ende hat man mindestens die Hälfte schon wieder vergessen.

Ich benutze dafür ein recht einfaches System. Sobald ich irgendetwas in mein Layout ziehe, eine Pinselspitze, Form etc, benutze, oder etwas schreibe, halte ich sofort in den Dateiinformationen fest, was es ist und von wem. Zu dem Fenster kommt man z.B. über Alt+Strg+Shift+I. Das sind dann auch die Infos, die in Zoner im Fenster rechts namens “Text information” auftauchen. Wie ich meine Kits abspeichere, damit ich weiß, was von wem stammt, könnt Ihr hier lesen.

Dateiinformationen

Wenn ich das Layout poste, kopiere ich dann die Credits genauso in den Galerietext.

Es gibt einige Hilfsmittel, um sich die Arbeit zu erleichtern, Ich habe zwei Skripte gefunden, die die Credits “tracken”, um dann theoretisch direkt in Galerien verwendet zu werden.

Kostenloses Skript von Speedscraps Supply Tracker:

Hier wird der Ebenenname (der natürlich dann auch so heißen muß, wie man es in den Credits angeben will) dazu benutzt, eine Liste aller Materialien zu erstellen. Generell keine schlechte Idee, allerdings geht das meiner Ansicht nach nur, wenn man die Ebenen händisch umbenennt. Speedscraps Copy&Close Skript fügt zwar Ebenen zu deinem Layout hinzu und benutzt als Ebenennamen den Dateinamen, aber meist sind die Dateinamen als Credits unbrauchbar. Ein Dateiname “dwd_pt3” zum Beispiel taugt als Credit überhaupt nicht.

Wenn man die Layernamen allerdings manuell benennt, ist das eine gute Idee.

Anna Forrests Credit Tracker (nur für PSCS3+):

Hier wird ebenfalls ein Textfile produziert, wie das geht, wird allerdings nicht beschrieben, aber ich stelle mir vor, es funktioniert ähnlich wie das o.g. Skript, sprich, die Vorbehalte sind die selben. Zudem ist dieses Skript nicht kostenlos.

Zoner Photo Studio

Zoner Photo Studio Bildverwaltungsprogramme gibt es eine ganze Reihe, und jeder muß ausprobieren, welches System und welche damit verbundene Arbeitsweise zu ihm passt. Picasa z.B. ist ein Programm, das mir gar nicht gefällt. Ich bestimme gerne selber, welche Bilder vom Programm verwaltet werden, anstatt das Programm selbständig sämtliche Festplatten scannen zu lassen. Ein Programm, von dem viele sehr begeistert sind, ist ACDSee. Ich habe es auch mal ein paar Jahre benutzt, und es hat einige Vorteile (z.B. Anzeige von Fonts), aber es ist recht kostspielig. Mein Favorit ist Zoner Photo Studio. Ich kann mir nicht erklären, warum man in den Foren nicht mehr von diesem Programm spricht. Es kann viel, sieht gut aus und ist zudem kostenlos. Es gibt auch verschiedene Kauf-Versionen, aber die kostenlose tut es für unsere Zwecke vollauf. Vorteile:
  • Es zeigt alle Dateitypen an, die man zum Scrappen braucht, inkl. .psd Dateien.
  • Es arbeitet mit der gewohnten Ordnerstruktur, d.h. man kann sich die Inhalte aller Ordner des Systems anzeigen lassen. Man kann aber auch Ordner als Favoriten markieren, so daß nur diese in einer Liste angezeigt werden.
  • Man kann in Zoner die Metadaten bearbeiten. Das heißt, diese werden dann auch in Photoshop angezeigt, und umgekehrt.
  • Anstatt sogenannte "Tags" zu verwenden, verwendest du einfach Keywords, nach denen du dann suchen kannst.
  • Die Suche funktioniert wunderbar. Zoner sucht in jeweils dem Ordner, der ausgewählt ist, d.h. z.B. in dem Ordner (und Unterordnern) in dem du ALLE Dateine zum Digiscrappen abgespeichert hast, oder nur in einem bestimmten Ordner. Ganz wie du möchtest.
  • Du kannst nach Keywords suchen, ebenso wie nach Wörtern im Dateinamen und nach vielen weiteren Kriterien.
Mein Organisier-System ist nicht sehr penibel. Ich habe meine Dateien nicht bis zum Abwinken mit keywords etc. versehen. Ein allgemeiner Überblick reicht mir, da ich recht gut weiß, was ich habe. Überraschungen erlebe ich aber trotzdem noch. Wie ich meine Kits im allgemeinen abspeichere, habe ich schon zuvor in diesem Post Wie speichere ich Scrapbooking Kits am besten ab? erklärt. Weiterhin mache ich folgendes: Jede Preview wird mit dem Wort "preview" im Dateinamen versehen. Wenn ich also in Zoner links meinen Ordner Supplies aktiviere und jetzt bei Search als Wort "preview" eingebe, gibt mir Zoner ein Bild aller Previews. Das gibt mir schon mal einen ganz guten Überblick über alles, was ich habe. Will ich nun nur sehen, was ich von einem bestimmten Designer habe, aktiviere ich nur den Ordner dieses Designers, und, voilà, ich sehe nur die Previews dieser Dateien. Previews Bei jedem Alphabet, das ich habe, habe ich das "A" mit dem Keyword "alpha" versehen. Möchte ich alle Alphabete sehen, die ich habe, aktiviere ich wieder den Supplies Ordner, gehe auf Search, klicke die Checkbox bei Keywords an und suche mir in der Liste mein "alpha" und gehe auf->add. Dann tauchen alle “A”s auf, so daß ich sehe, welche Art von Alphas ich habe. Alpha Suche Und das Ergebnis: Alphas Ich bin mit Keywords eher sparsam, habe aber noch einige andere, wie z.B. favorites, christmas, halloween, celebration, je nachdem, was mir wichtig ist. Man kann seine Keywords natürlich verfeinern so viel man möchte. Man kann jede einzelne Datei mit einem oder mehreren Keywords versehen. Im Hauptfenster sieht man auch auf einen Blick alle möglichen Infos zu einem aktivierten Objekt. Hier z. B. drei Fenster, die bei einem aktivierten “A” angezeigt werden: Dieses Alpha ist im Anzeige Fenster aktiviert: aktivierte Datei Links unten sehe ich es nochmals mit einigen Kurzinfos: Kurzinfo Und rechts einige Fenster mit allen möglichen Details: Detailinfo Man kann mit Zoner auch Fotos bearbeiten, da ich es allerdings nur zum Organisieren benutze, habe ich mich damit noch nicht näher beschäftigt. Vielleicht mal irgendwann. Wer eine (günstige) Alternative zu ACDSee sucht, ist mit Zoner Photo Studio gut beraten!